Triathlon

U23 EM Eilat / Israel
20.10.2018

Zum Ende der Saison sorgte Cecilia Santamaria-Surroca noch einmal für eine Überraschung. Sie wurde am Roten Meer Vize-Europameisterin U23 hinter Julie Derron (SUI). Iveta Fairaislova wurde 10., Sian Rainsley wurde in aussichtsreicher Position liegend in einen Radsturz verwickelt und konnte das Rennen nicht beenden.
2. Cecilia Santamaria-Surroca 2:09:43 (19:24/1:10:25/38:08)
10. Iveta Fairaislova 2:16:12 (20:03/1:12:59/41:24)
DNF Sian Rainsley - (18:58/-/-)

Triathlon

Ironman Championship 2018 Hawaii - Platz 13 in der AK 60 für Nike Gensior
16.10.2018

Nachdem Nike Gensior vom Krefelder Kanu Klub sich 2017 in Barcelona für die Weltmeisterschaft 2018 des Ironman Hawaii qualifiziert hatte, war es im Oktober dann soweit. Anreise über Los Angelos nach Kona auf Hawaii. Eingewöhnung, leichtes Abschlußtraining in den folgenden Tagen bis zum Wettkampf. Ungewöhnlich schwüles Wetter mit fast täglichem heftigen, aber kurzem Regen. In der Nacht zum Wettkampf stundenlanger, fast Sinnflutartiger Regen. Am Morgen des Wettkampftages trat jedoch eine Wetterberuhigung ein, scheinbar ideale Bedingungen. Der Start war ein Massenstart, die Frauen starteten erst als letzte um 7:20 Uhr. Nike absolvierte das Schwimmen gewohnt routiniert, auch wenn es nicht ihre stärkste Disziplin ist. Beim Radfahren zeigte Hawaii aber wieder sein wahres Gesicht: Der Wind, der zur Zeit der Profis noch sehr moderat war, legte zu, vor allem aber die Temperaturen mit ausgeprägt hoher Luftfeuchtigkeit - ganz anders als der Wetterbericht vorgab - forderten viel Kraft bei den Altersklassenathletinnen. Auf dem Highway herrschten wie immer Temperaturen von 36 bis 38 Grad. Auch Nike hat hier kräftig kämpfen müssen. Laufen, ihre stärkste Disziplin, war anfangs perfekt. Die veränderte Laufstrecke nach dem Energy Lab mit einem stark verlängerten Anstieg forderte ihren Tribut, sodass sie ihr anfangs hohes Lauftempo nicht durchhalten konnte. Nach dem Rad lag sie auf Platz 22, erreichte nach dem Laufen trotzdem noch Platz 13 der Altersklasse. Beim Zieleinlauf wurde sie vom Kommentator wie alle Finisher mit den Worten begrüsst: You are an Ironman.
In der Tat, eine großartige Leistung! Nochmals herzlichen Glückwunsch.

Matthias Gensior

Triathlon

ITU World Cup Sarasota (Duathlon)
13.10.2018

ITU World Cup Sarasota (Duathlon)
11. Tamsyn Moana-Veale 54:59 (8:18/27:57/17:35)
15. Petra Kurikova 55:31 (8:21/27:53/18:08)

Triathlon

KKK Jahresfeier am Samstag 24. November ab 18.00 Uhr
05.10.2018

Liebe Sportsfreunde,

auch dieses Jahr soll gefeiert werden. Die Krefelder-Kanu-Klub Jahresfeier ist im Anmarsch.
Weg vom Münchner-Hofbräu, hin zum Glühwein ist diesmal das Motto :)
Feiern wollen wir am 24. November 2018. Statt Lederhose wird keine Nikolausmütze benötigt, der ein oder andere Aspekt dieser Jahreszeit wird aber dennoch aufgegriffen.

Los geht`s um 18:00, wie immer im Bootshaus.
Kosten: Mitglieder 10€ / Kinder 5€ / Kleinkinder free / Gäste 15€

Wir bitten um eine zeitnahe Anmeldung um entsprechend planen zu können.
Anmeldung möglich bei: Angela Minke / Frank Bauhaus & mir

Wir freuen uns auf eine schöne Jahresfeier mit möglichst vielen Teilnehmern,

Liebe Grüße,
Jochen Hampel

Triathlon

WTS Finale Gold Coast
14.09.2018

U23
4. Nicole van der Kaay 1:57:02 (19:13/1:00:05/36:41)
15. Sian Rainsley 1:59:22 (19:08/1:00:07/39:00)
19. Cecilia Santamaria-Surroca 2:00:18 (19:37/1:00:59/38:32)
LAP Iveta Fairaislova – (20:53/-/-)

Triathlon

DM-Bronze für Schwalbe-Team!
09.09.2018

schwalbeteam2.jpgNichts mehr anbrennen liessen unsere Mädels beim Bundesliga-Finale in Binz auf der Insel Rügen. Eine Platzierung im oberen Mittelfeld hätte gereicht, aber Caro Pohle, Tamsyn Mona-Veale, Deborah Wissing und Sophie Fischer hauten nochmal einen raus zum Finale und schafften mit Platz 3 erneute eine Podiumsplatzierung. Damit zeigten sie n beeindruckenden Manier, dass sie in diesem Jahr zurecht zu den 3 Top Teams in Deutschland zählen. mehr…

Triathlon

Cologne 226 Half
04.09.2018

Zum nahenden Saisonende hatte ich mir vorgenommen zu prüfen, was noch geht. Die Trainingsumfänge hatten seit Roth deutlich abgenommen und der Verschleiß an einigen Körperteilen war spürbar. Deshalb ging es nach Köln auf die Mitteldistanz, denn et hät noch immer jut jejonge. Die 1,9 KM im Fühlinger See waren dann in etwas über 32 Minuten für mich recht flott vorbei. Auf dem Rad angekommen, waren es über 97 KM, die man treten musste. Die erste Hälfte konnte ich mein gewünschtes Tempo halten. In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte nach und et kütt wie es kütt: 2:44 für den Radsplit und nach dem zweiten Wechsel nur noch 1:40 Restzeit für 21 KM, um unter den gewünschten 5 Stunden zu bleiben! Die ersten Laufkilometer waren vielversprechend! Aber nur die ersten, denn dann kam ein Einbruch und ich merkte, dass sub5 heute nicht mehr drin war. Et es, wie et es und so trudelte ich nach 1:50 Laufzeit mit einer Gesamtzeit von 5:11:38 auf den 7ten Platz in der AK und dem 82ten Gesamt völlig erschöpft ins Ziel.

Bericht: Jens Vahldieck

Triathlon

Verbandsliga Xanten
02.09.2018

Eigentlich wollten wir nur schnell hin und schnell wieder weg. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Angesichts des 9. Platz in der Tabelle vor Xanten hatten Stefan, Jochen, Alex und ich nichts zu verlieren und konnten ohne Druck in den WK gehen. Nach Platzziffer 12, 15, 20 und 58 waren wir schon abfahrtbereit, haben aber vorsichtshalber nochmal die Ergebnisliste gecheckt. Und siehe da: 3. Platz in der Tageswertung und damit auf den 6. Platz in der Abschlusstabelle verbessert.
Nur nebenbei: Durchschnittsalter Platz 1 und Platz 2 31 Jahre bzw. 35 Jahre. Durchschnittsalter KKK, 46 Jahre ! Also könnten wir den Youngstern durchaus Paroli bieten .
Stefan: 2:14:18 (0:20:31/1:09:21/0:44:25)
Jochen:2:16:41 (0:21:41/1:13:19/0:41:40)
André: 2:18:41 (0:24:31/1:10:55/0:43:32)
Alex: 2:24:08 (0:27:58/1:19:12/0:44:15)

Bericht: Andre Bucher

Triathlon

ITU World Cup Karlsbad
02.09.2018

Schwierige Bedingungen in Tschechien: Kopfsteinpflaster mit Steigungen, dazu noch Regen. Trotz Sturz und plattem Reifen finishte Caro das Rennen. 16 Athletinnen schieden aus! Kaidi hätte sich fast den Sieg geholt, musste sich aber im Schlussspurt Vendula Frintova geschlagen geben, die vor heimischem Publikum gewann.
2. Kaidi Kivioja 2:08:23 (19:30/1:14:03/33:52)
26. Caroline Pohle 2:17:16 (18:53/1:20:33/36:48)
DNF Petra Kurikova - (19:21/-/-)

Triathlon

World University Triathlon Championship Kalmar
02.09.2018

14. Iveta Fairaislova 59:15 (09:37/31:17/16:53)

ältere Artikel

Aktuelle Termine

     

Wettkämpfe

Trainingszeiten

  • Montag, 22. Oktober
    18:00 E-See Laufen + Kanu + Schwimmen
  • Dienstag, 23. Oktober
    18:00 Uhr Schwimmen Badezentrum (mit Trainer)
  • Mittwoch, 24. Oktober
  • Donnerstag, 25. Oktober
    18:00 Uhr Laufen Hubert-Houben Kampfbahn
  • Freitag, 26. Oktober
    18:00 Uhr Schwimmen Badezentrum (ohne Trainer)
  • Samstag, 27. Oktober
    09:30 Uhr Schwimmen Badezentrum (ohne Trainer) / 10:00 Uhr Bootshaus Kanu
  • Sonntag, 28. Oktober
    10:00 Uhr Rennrad Auto Pepper

Tabellenstände

  • DTL Frauen (n. Tübingen)

    Schwalbe Team KKK
    Platz 3
  • NRW Liga Frauen (Endstand 2018)

    KKK II
    Platz 3
  • Seniorinnenliga (Endstand 2018)

    KKK
    Platz 1
  • Seniorenliga (Endstand 2018)

    KKK
    Platz 2
  • Verbandsliga (Endstand 2018)

    KKK
    Platz 6

Sponsoren